News

Mobiler Defibrillator, jetzt auch in der IFB

In der Ersthilfe kommt es oft auf Sekunden an! Ab sofort kann daher im Notfall auf den öffentlich zugänglichen Defibrillator, welcher durch die IFB Eigenschenk GmbH zur Verfügung gestellt wird, jedermann zugreifen. Dieser befindet sich in unserer Tiefgarage nach der Einfahrt auf der linken Wandseite.

 

Unsere Mitarbeiter konnten bei einer Einführung und Übergabe durch die Firma Junghanns GmbH die Bedienung des Defibrillators praktisch erleben, das Gerät ist jedoch so konzipiert, dass jeder im Notfall die lebensrettenden Maßnahmen durchführen kann. Darum war es uns wichtig den Defibrillator öffentlich zugänglich zu platzieren.

Im Umkreis des Unternehmens und an der angrenzenden Donaupromenade in Deggendorf befinden sich derzeit noch wenige zugängliche Defibrillatoren. Ein dichtes Netz von öffentlichen Geräten wäre jedoch wichtig, um im Ernstfall sofort helfen zu können.

 

Und so funktioniert’s:

Nachdem man den Defibrillator aus der grünen Box geholt hat, ist das transportable Gerät sofort für Erwachsene sowie im Kinderbereich anwendbar. In wenigen Sekunden führt dieser automatisch eine EKG-Analyse durch und entscheidet, ob eine Defibrillation notwendig ist. Sie müssen daher keine Sorge haben, dass Sie die Situation falsch beurteilen. Die einfache Sprachführung, welche auch in diversen Landessprachen zur Verfügung steht sowie die bildliche Führung, macht es dabei auch Laien möglich den Defibrillator zu bedienen.

 

Bitte denken Sie trotzdem daran, einen Notruf abzusetzen und den Patienten mit Erste-Hilfe-Techniken zu versorgen.

Den für Sie nächstgelegenen Defibrillator können Sie übrigens ganz leicht per App,  oder www.defikataster.de finden