Kategorie : Karriere

Praktikumsbericht – Drei Tage Schnupperpraktikum Studium

 

Praktikumsbericht_Student_Header

Ein passender Studiengang steht schon fest: Die Wahl ist auf den Bauingenieur gefallen. Doch auch hier ergeben sich viele Fragen. Welche Spezialisierung soll ich wählen, wo das Praxissemester machen und welche freiwilligen Kurse könnten noch für mich hilfreich sein.

Ein paar Tage schnuppern können da manchmal schon weiterhelfen. So wie bei Carina, welche uns für drei Tage besucht hat und hier von Ihren Erfahrungen berichtet:

 

Autorin: Carina Hartl


Tag 1:  Anna, Sachbearbeiterin Bauzustandserfassung, hat mir viel über ihr Bauingenieur-Studium an der Uni München erzählt und warum sie dafür genau nach München gegangen ist. Die Aufgabengebiete in der Beweissicherung hat Sie mir zudem nähergebracht. Vor der Baumaßnahme gibt es die Erstbeweissicherung und danach die Schlussbeweissicherung. So können Veränderungen festgehalten werden, um ein passendes Sanierungskonzept zu entwickeln. Anna fährt dabei mit Kamera und Diktiergerät zu dem Gebäude, fotografiert alle Risse und Schäden und dokumentiert im Büro alles in einem Gutachten.

Tag 2:  Mit Alfons (Sachbearbeiter Immission, Schwerpunkt Akustik) bin ich nach Metten zu einer Besprechung gefahren. Wir haben dort Punkte gesucht, bei denen man den Lärm, der tatsächlich von der Baustelle kommt, gut aufnehmen kann. Er hat mir auch noch viel über Schall und die Bauakustik erzählt. Den restlichen Tag habe ich nochmals mit Anna verbracht und mit ihr das ifb Eigenschenk Gebäude beweisgesichert.

Tag 3:  In der Abteilung Tragwerksplanung, bei Silvia (Fachbereichsleiterin Tragwerksplanung)  und Mathias (Projektleiter Tragwerksplanung) durfte ich meinen letzten Tag verbringen. Das fand ich persönlich am interessantesten. Mathias arbeitet aktuell an der Statik einer Brücke. Er hat mir gezeigt, wie er vorgeht und was er schon alles gezeichnet hat. Er hat mir auch insgesamt ganz genau erklärt, was die Aufgaben eines Statikers sind und er klang dabei total begeistert. Silvia plant am liebsten etwas mit Stahl. Zurzeit versucht sie eine Abfüllanlage so umzubauen, dass sie wieder stabil ist. Das ist aber nicht so einfach, weil sie zuerst das bestehende Gebäude nachkonstruieren muss, aber die bestehenden Pläne nicht immer so gut sind.

 

Ihr würdet auch gerne bei uns schnuppern? Dann schickt uns eure Bewerbung an bewerbung@eigenschenk.de und besprecht mit uns die Möglichkeiten.

Je mehr Zeit ihr mitbringt, desto mehr können wir euch selbstverständlich zeigen und desto mehr könnt ihr direkt mitarbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Praktikumsbericht – 1-wöchiges Schülerpraktikum

 

Praktikumsbericht_Schüler_Header

Paul und Lukas besuchten uns für eine Woche und konnten dabei Abteilungsübergreifend Einblicke gewinnen. So sah ihre Woche aus:


Montag
Abteilung: Geotechnik – Außendienst
Tätigkeit: Einblick in die Aufgaben als Baustoffprüfer – Bauvorhaben in Tiefenbach

Dienstag
Abteilung: Labor
Tätigkeit: Arbeiten in unserem geotechnischen Labor – Gesteinsversuche, Waschungen sowie Siebungen und vor Ort Projekt in Regensburg

Mittwoch
Abteilung: Hydro/Altlast – Vor Ort Termine
Tätigkeit: Besprechungstermin in Auerbach in der Oberpfalz, wo es um die Erneuerung einer Gemeinedeverbindungsstraße ging. Vorortstermin zusammen mit der Geschäftsführung

Donnerstag
Abteilung: Vermessung
Tätigkeit: Deckennivellement zur Überprüfung von 2D-Verformung, die allgemeine Vermessung, wie Bestandsaufnahmen und Absteckungen von Punkten in München

Freitag
Abteilung: Tragwerksplanung
Tätigkeit: Einführung in das Lesen von Plänen und die Hauptbestandteile des Zeichnens in der Tragwerksplanung

 

Das könnte auch etwas für euch sein? Dann schickt uns eure Bewerbung an bewerbung@eigenschenk.de und besprecht mit uns die Möglichkeiten.

Achtung: Die Plätze sind rar. Bemüht euch daher bitte frühzeitig um eine aussagekräftige Bewerbung.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen