Kategorie : Allgemein

Rezertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001 und 14001

Motiv ISO9001

Qualität hat bei IFB Eigenschenk bereits seit der Gründung von nunmehr über 25 Jahren einen hohen Stellenwert. Daher führen wir ein Qualitätsmanagementsystem mit dem Ziel der ständigen Verbesserung und der Minimierung von Fehlerquellen.

Um sicherzustellen, dass unser Qualitätsmanagementsystem wirksam ist und aktuellen Standards gerecht wird, lassen wir dieses regelmäßig von unabhängiger Seite überprüfen. Hierbei wird das Qualitätsmanagementsystem einschließlich qualitätsrelevanter Prozesse einer strengen Kontrolle unterzogen.

Mit diesem Newsletter möchten wir Sie auf die kürzlich erfolgreich durchgeführte Rezertifizierung gemäß der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2015 aufmerksam machen. Gleichzeitig haben wir auch unser Umweltmanagementsystem gemäß der Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001:2015 erfolgreich rezertifizieren lassen.

Über das fachübergreifende Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001 hinaus lassen wir unsere Kompetenz in den Bereichen Probenahme von Boden, Bodenluft, Abfall und Wasser sowie die Durchführung bodenphysikalischer Untersuchungen und Prüfverfahren sowie Inspektionen regelmäßig von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 und DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditieren.

Diese Akkreditierungen schließen Anforderungen an die technische Kompetenz ein, die deutlich über die DIN EN ISO 9001 hinausgehen.

Die oben genannten Zertifikate und Urkunden stehen neben weiteren Kompetenznachweisen auf unserer Internetseite im Bereich Unternehmen für Sie bereit.

Weiterlesen

IFB Eigenschenk unterstützt Kinder in Deggendorf

Die IFB Eigenschenk GmbH engagiert sich seit Jahren für verschiedene Aktionen zur Kinderhilfe in der Region. Pünktlich zur Weihnachtszeit möchte das Planungsbüro mit mittlerweile 130 Mitarbeitern bundesweit die Deggendorfer Kindergärten und andere soziale Einrichtungen im Umkreis unterstützen. Somit durfte sich letzte Woche Herr Oberbürgermeister Dr. Christian Moser über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro freuen.

bild_08

 

 

Weiterlesen

Firmenzeitung, Ausgabe 33, 02/2016

Wir freuen uns, Ihnen eine neue Ausgabe unserer Firmenzeitung vorstellen zu können. Gerne möchten wir Ihnen einen Auszug aus Projekten und Ergebnissen aus den letzten Monaten geben und dies auch dazu nutzen, Ihnen unsere Unternehmensentwicklung und damit verbunden unsere Möglichkeiten für künftige Projekte aufzuzeigen.

Unter anderem erfahren Sie, wie wir mit unserem vor Kurzem fertiggestellten neuen Bürogebäude in der Max-Peinkofer-Straße ein nachhaltiges Arbeitsumfeld schaffen konnten. Lesen Sie auch, weshalb nach dem Abgang einer Erd- und Schlammlawine vom Oberhausberg über Passau das Gelände weiträumig gesichert werden musste. Außerdem erfahren Sie, wie wir mittels detaillierter Zustandserfassung an der Instandsetzung einer Tiefgarage in Bad Griesbach mitwirken konnten.

Das gesamte IFB-Team wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

Weiterlesen

Schäden durch schwere Unwetter in den Landkreisen Passau, Rottal-Inn und Freyung-Grafenau – Wir helfen!

Nachdem sich nach den schweren Unwettereinbrüchen in den vergangenen Wochen die Wetterlage nun wieder etwas beruhigt hat, bieten wir allen unseren betroffenen Kunden an, sie bei den anstehenden Sanierungsarbeiten zu unterstützen.

Alles soll möglichst stress- und kostenarm in geordneten Bahnen verlaufen: Schadenskontrolle durch qualifizierte Schadensaufnahme sowie Kostenschätzungen und Sanierungsplanungen.

Wir verfügen im Bereich Schadensregulierung über jahrzehntelange Erfahrung und konnten dies insbesondere bei den Hochwasserschäden 2013 im Raum Deggendorf und Passau in weit mehr als 100 Schadensfällen beweisen.

Weiterlesen