VDE 8.2 Erfurt - Halle/Leipzig

Projektbeschreibung

VDE 8.2 Erfurt – Halle/Leipzig, Abschnitt Erfurt – Gröbers, VP A Oberbau/Bahntechnik – Beweissicherung

Die Neubaustrecke (NBS) Erfurt-Leipzig/Halle ist als regelspurige, zweigleisige, elektrifizierte Eisenbahnstrecke für den hochwertigen Reise- und Güterverkehr konzipiert. Die Streckenlänge beträgt 123 km. Die Trasse beinhaltet drei Tunnelbauwerke und sechs Talbrücken. Die Inbetriebnahme ist für 2015 geplant.

Leistungen

  • Beweissicherung der bereits errichteten Erdplanien, sowie bereits errichteter Brücken und Tunnelbauwerke
  • Beweissicherung von Straßen, welche durch die Baubetriebslogistik genutzt werden
  • Beweissicherung freier Flächen und Deponieflächen