Tunnel Silberberg

Projektbeschreibung

Tunnel Silberberg der DB-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt – Hydrologische Beweissicherung, Lärmmessungen, Erschütterungsmessungen

Die IFB Eigenschenk führt im Auftrag der ARGE Tunnel Silberberg die hydrologische Beweissicherung, die Erschütterungsmessungen während des Sprengvortriebes sowie die dauerhaften Schallimmissionsmessungen des Baulärms für die Baumaßnahme Tunnel Silberberg der DB-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt durch.

Leistungen

  • Monatliche Stichtagsmessung an 13 Grundwassermessstellen sowie Durchflussmessungen an zwölf  Oberflächenwassermessstellen
  • Wöchentliche Beprobung von zwei Bergwassereinleitstellen
  • Halbjährliche Beprobung von 13 Grundwassermessstellen und zwölf Oberflächengewässern
  • Chemische Analysen
  • Probenahme mit Vor-Ort-Parameter; Ergebnisdarstellung mit Einstufung und Empfehlungen
  • Schallimmissionsmessungen Baulärm
  • Sekundärschallmessungen
  • Gutachterliche Begleitung
  • Erschütterungsmessungen während des Sprengvortriebes mit dauerhaft eingerichteten Messstellen.
  • Die Gesamtzahl der installierten Messstellen betrug ca. 110, davon war der Großteil über zehn Monate im Einsatz, ca. 90 Geräte waren gleichzeitig im Einsatz.
  • Überwachung und Datenfernübertragung über Mobilfunknetz oder Internetverbindung
  • Messstellen wurden teilweise im Bereich hoher elektromagnetischer Felder (Umspannwerk) und hoher Temperaturen (Glasfabrik) installiert.