PV-Anlage ehemalige Deponie Herten

Projektbeschreibung

PV-Anlage ehemalige Deponie Herten

Aufgrund einer Flächennutzungsänderung soll auf der ehemaligen Abfalldeponiefläche, eine Photovoltaik-Freiflächenanlage errichtet werden. Während der Planung der ca. 3,1 MWp Photovoltaikanlage in Herten wurde die Anlage im Hinblick des Immissionsschutzes auf mögliche Blendwirkungen untersucht. Es wurden mögliche Blendungen auf die Bundesstraße 34 berechnet und daraus resultierend, mögliche Blendschutzmaßnahmen ermittelt.

Leistungen

  • Erstellung eines Blendgutachtens
  • Ermittlung der Blendschutzmaßnahmen
  • Spezialsoftwareentwicklung zur Berechnung möglicher Blendungen
Deponie_Herten_2