Erweiterung Modine, Ungarn

Projektbeschreibung

Erweiterung Modine, Mezökövesd, Ungarn – Kampfmittelsondierung, Baugrund- und Altlastenuntersuchung einschließlich Gebäudesubstanzuntersuchung

Bei der Planung und Errichtung der Fabrikanlage waren die jeweils in Ungarn gültigen Vor­schriften zu beachten und anzuwenden.

Leistungen

  • Kampfmittelsondierungen
  • EDV-Oberflächensondierung, Einmessen der Eckpunkte des Grundstückes mittels GPS
  • Felduntersuchungen mit Rammkernbohrungen und Rammsondierungen
  • Gebäudesubstanzuntersuchungen in Form von Probenahmen mittels Kernbohrgerät und Durchführung von chemischen Analysen
  • Durchführung von Laboruntersuchungen (Bodenmechanik, Altlasten, Wasser und Gebäudesubstanz)
  • Geotechnischer Bericht mit fachgutachterlichen Stellungnahmen zum Baugrund, zu Altlasten, zur Wasserbeschaffenheit, zur Möglichkeit des Rückbaues eines Brunnens und zum Rückbau eines Gebäudes
  • Erstellung des Berichtes in deutscher, englischer und ungarischer Sprache einschließlich offizieller Nostrifikation