City-Tunnel, Leipzig

Projektbeschreibung

Neubau City-Tunnel Leipzig, Los B – Beweissicherung

Der Bau des City-Tunnels in Leipzig geht auf eine Verwaltungsvorlage aus dem Jahre 1993 zurück. Dabei wurde festgelegt, dass die bereits 1970 diskutierte Trassenführung der Bahnlinie zwischen dem Hauptbahnhof im Norden und dem Bayerischen Bahnhof im Süden direkt unterhalb des Zentrums von Leipzig, dem Markt, verlaufen soll.

Leistungen

  • Beweissicherung von 113 Wohn- und Geschäftsgebäuden einschließlich Hauptbahnhof, Altes Rathaus und Bayerischer Bahnhof
  • Beweissicherung von insgesamt 6 km Kanalleitungen
  • Beweissicherung von Freiflächen
  • Beweissicherung von ca. 120 Einstiegsschächten
  • Anbringung von 432 Gipsmarken und Rissmonitoren
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen
  • Schlussbegehung (Nachschau) der beweisgesicherten Gebäude

 

Referenz_City-Tunnel_1